Suche
Suche Menü

Demo Day und Call for Start-ups für die zweite Runde

Vor etwas mehr als zehn Monaten haben wir unsere ersten Start-ups in den Future Champions Accelerator aufgenommen. Seit dem ist Einiges passiert. Durch intensives Coaching, bedarfsgerechte Workshops und vor allem die enge Zusammenarbeit mit den Mentoren und Partnern unseres überregionalen Netzwerks wurden die Start-ups bei ihren unternehmerischen Aktivitäten unterstützt. Im Rahmen des Demo Days, der am 25. Februar stattfindet, präsentieren die Future Champions vor ausgewähltem Publikum ihre Fortschritte, Erfolge und Pläne für die Zukunft. Wir nutzen die Gelegenheit, um ein erstes Zwischenfazit zu ziehen und uns bei allen Förderern und Freunden unseres Programms zu bedanken.

Natürlich bereiten wir auch schon die nächste Runde vor! Ab sofort können sich regionale Hochschulstart-ups für die 2. Runde des Acceleratorprogramms bewerbenBewerbungsschluss ist der 22. März 2019!

Die Bausteine des Accelerator-Programms

Was ist der Future Champions Accelerator?

Der Accelerator wurde von der Universität Duisburg-Essen, der Universität zu Köln und der Heinrich Heine Universität Düsseldorf ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit regionalen Industriepartnern und Gründungsförderern bieten wir technologie- und wissensbasierten Start-ups aus der Rhein-Ruhr-Region ein nachhaltiges und regionsübergreifendes Angebot, bestehend aus exzellentem Coaching und Mentoring sowie bedarfsgerechten Qualifizierungsmaßnahmen. Informiert Euch hier über das einmalige Angebot und die Start-ups, die in diesem Jahr begleitet werden.

Die Bausteine des Accelerator-Programms


Durchgeführt von


Aktuelles


Das Team


  • Thomas Nussbruch

    Thomas Nussbruch

    Projektleiter Duisburg-Essen

  • Dieter Welfonder

    Dieter Welfonder

    Start-up Coach Duisburg-Essen

  • Nevin Ünlü

    Nevin Ünlü

    Eventmangerin Duisburg-Essen

  • Marc Kley

    Marc Kley

    Projektleiter Köln

  • Vesna Domuz

    Vesna Domuz

    Start-up-Coach Köln

  • Julia Jansen

    Julia Jansen

    Eventmanagerin Köln

Dieses Projekt wird gefördert durch: