Suche
Suche Menü

Gründerwettbewerbe mit Future Champions-Beteiligung: So sehen (unsere) Sieger aus

Future Champions Accelerator - Start-up Phytolink

Im ersten Batch des Future Champions Accelerator Rhein Ruhr sind 12 hochspannende Teams versammelt. Von deren Potenzial sind nicht nur wir selber überzeugt: auch bei den regionalen Businessplan-Wettbewerben rocken einige von ihnen gerade die Siegerpodeste.

So lobt der NUK-Gründerwettbewerb, mit Fokus auf Unternehmertum in Köln und im Rheinland, über mehrere Stufen Preise für die aussichtsreichsten Startupideen, die besten Grobbusinesspläne, und später die belastbarsten Geschäftskonzepte aus. Dabei konnten Startups unseres Programms im aktuellen Wettbewerb gleich mehrfach glänzen. Zu allen Auszeichnungen sagen wir: herzlichen Glückwunsch! 

Phytolinc gewinnen beim NUK Gründerwettbewerb 2018

Das Team von Phytolinc (Quelle: NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V.)

Hauptpreisträger der ersten Stufe wurden unsere Future Champions AutLay und Phytolinc. Phytolinc kombiniert dabei die Technologie von Aquakulturanlagen mit Algenzucht und schafft es so, bisher nicht verwertbare Nährstoffe durch Algenaquaponik nutzbar zu machen.

Förderpreisträger wurde hierzu noch mecorad, die in der zweiten Stufe dann gleich den Hauptpreis mitnehmen durften. mecorad hilft den Betreibern von Warmwalzwerken mit einem hochpräzisen Messsystem und darauf aufbauenden Applikationen höhere Produktqualitäten zu realisieren, Produktionswertverluste zu reduzieren sowie die Produktion bis zum Endkunden zu vernetzen.

NUK Hauptpreis 2018 Mecorad

Das Team von mecorad war mit Cagdas Ünlüer (links) und Andreas Heutz vertreten (Quelle: NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V.)

Aber auch AutLay wurde wieder ausgezeichnet, diesmal mit dem Förderpreis. AutLay bietet eine Technologie für automatisches Dokumentenlayout und ermöglicht somit individualisierte und personalisierte Print-Kampagnen: In nur drei Stunden auf den Weg gebracht, kosteneffizient und auf den Kunden maßgeschneidert.

Autlay Hauptpreis Stufe 1 NUK 2018

Dr. David Schölgens und Sven Müller stehen für das Startup AutLay (Quelle: NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V.)

Der Gründerpitch, und damit zugleich die Preisauszeichnung der dritten Stufe findet am 25. Juni 2018 statt. Dazu drücken wir allen Teilnehmern kräftig die Daumen. Weitere Infos, und die Möglichkeit zur Anmeldung zur Prämierungsfeier gibt es auf der Webseite zum Wettbewerb.

Ausblick: Noch besser vor Jurys und Investoren pitchen

Startups unseres Programms, die sich noch ausführlicher als bisher mit den Themen „Selbstpräsentation“ oder „Pitchen vor Investoren“ beschäftigen möchten, bietet unser Future Champions Accelerator dazu bedarfsgerechte Schulungen, Trainings und Workshops an. Damit kommen sie einer preisverdächtigen Präsentation, etwa bei Gründerwettbewerben, wieder einen Schritt näher.

Die nächste Werkstatt für unsere Startups findet bereits Ende Juni statt. Am 21. und 22. Juni dreht sich alles um B2B-Marketing und Sales – Gastgeber ist diesmal der Impact Hub Ruhr, direkt am Essener HBF.

Über die Möglichkeit, beim nächsten Batch des Future Champions Accelerator Rhein Ruhr dabei zu sein, beraten unsere Ansprechpartner an der Universität Duisburg-Essen oder zu Köln.